Mitmachen



WIE KANN EIN EVANGELISCHER FRIEDHOF ZU EINEM „ORT DER HOFFNUNG“ WERDEN?

Mit den folgenden fünf Schritten kann ein Friedhof zum „Ort der Hoffnung“ werden:

  1. Lesen Sie diese Seite und holen Sie sich erste Informationen.
  2. Nehmen Sie Kontakt zu uns auf und klären Sie Ihre Fragen mit uns.
  3. Nehmen Sie an unseren Schulungen teil.
  4. Machen Sie mit Schildern, Schaukästen und Rollups Ihren evangelischen Friedhof sichtbar zum „Ort der Hoffnung“.
  5. Erstellen Sie mit Bildern und Texten Ihres Friedhofs eine Visitenkarte, die wir für Sie als eigene Unterseite anlegen.

Wir begrüßen Sie als „Ort der Hoffnung“!

Info-Veranstaltungen

Mehrfach im Jahr finden Info-Veranstaltungen für interessierte Kirchengemeinden statt. Der nächste Termin findet diesmal in Bad Oeynhausen statt am

 

Samstag, 09. November 2019
10.00 Uhr bis ca. 13.00 Uhr
Wichernstraße 15
32547 Bad Oeynhausen

 

Bitte melden Sie sich per E-Mail (Friedhof@lka.ekvw.de) mit folgenden Daten bis zum 04. November 2019 an:

 

Nachname, Vorname
Funktion, Gemeinde/Friedhof
Kirchenkreis, Landeskirche

 

Diese Veranstaltung richtet sich ausdrücklich auch an die Mitglieder der Friedhofsausschüsse und Presbyter, die sich einen persönlichen Eindruck zu dem Projekt verschaffen möchten. Sie ist die Voraussetzung dafür, dass ihr Friedhof an der Positionierung teilnehmen kann. Die Teilnahme ist beitragsfrei. Wir bitten die Presbyterien, Kirchenvorstände und Kreissynodalvorstände die Fahrtkosten zu Lasten der jeweiligen Friedhofshaushalte zu übernehmen. Je Kirchengemeinde können sich mehrere Teilnehmende anmelden.

 

Eine Wegbeschreibung kann angefragt werden.